Schmackhafte Kürbisrezepte für Suppe, Salate, Auflauf und Beilagen

Pikante Kürbisrezepte für Suppensalate Auflauf und Beilagen

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit, nicht nur wegen seiner Schönheit und Farbenpracht, sondern auch wegen all der Früchte und Gemüse, die er bietet. Ohne Zweifel ist der Kürbis die Königin des Herbstgemüses und er ist nicht nur eine großartige Zutat für Kürbisdesserts, sondern auch eine großartige Ergänzung für Aufläufe, Herbstsalate, Beilagen und natürlich Gemüsesuppen. Wir haben einige außergewöhnlich schmackhafte und köstliche herzhaften Kürbisrezepte ausgewählt, die Ihnen helfen werden, dieses erstaunliche Produkt auf vielfältige Weise zu verwenden und den Speiseplan Ihrer Familie zu bereichern.

Schmackhafte Kürbisrezepte – verwenden Sie lokale und saisonale Produkte für Ihr Tagesmenü

Schmackhafte Rezepte für gefüllten Kürbis und Ideen für schmackhafte Gerichte

Im Herbst und Winter genießen wir den Geschmack von Äpfeln, Kürbissen, Preiselbeeren, Butternusskürbis, Kohl, und jedes dieser Produkte ist nicht nur köstlich, sondern auch außerordentlich nützlich für unsere Gesundheit. Dank der neuesten Trends verstehen immer mehr Menschen die Vorteile der Verwendung lokaler und saisonaler Produkte. Kürbis ist aufgrund seiner vielen ernährungsphysiologischen Vorteile eines der wirklich erstaunlichen Gemüse. Weich und cremig, mit der Fähigkeit, je nach Zubereitung süß oder schmackhaft zu schmecken, ist er ein vielseitiges Nahrungsmittel. Man kann ihn braten, braten, kochen und er schmeckt zu jeder Mahlzeit!

Herzhafte Kürbisrezepte – gerösteter Basiskürbis

Grundrezept für gerösteten Kürbis

Inhaltsstoffe:

1 kleiner Kürbis

2 Esslöffel Olivenöl

1/8 Teelöffel gemahlene Nelke

1 Teelöffel gemahlener Zimt

1/8 Teelöffel gemahlene Muskatnuss

2 Esslöffel brauner Zucker

2 Teelöffel Meersalz

Anweisungen:

Ofen auf 400F (200C) vorheizen.

Löffeln Sie mit einem großen Metalllöffel die Kerne und das Innere des Kürbisses aus.

Den Kürbis in 2,5 cm (1 Zoll) dicke Scheiben schneiden.

Die Scheiben auf einem Backblech anordnen. Mit Salz, Gewürzen und braunem Zucker abschmecken.

Mit Olivenöl beträufeln und den Kürbis auf beiden Seiten einreiben.

Je nach Dicke der Kürbisscheiben 18-20 Minuten braten, bis sie weich sind.

Würzig geröstete Kürbisspalten mit Joghurt-Tahini-Dip

Schmackhafte Kürbisrezepte für Suppe, Salate, Auflauf und Beilagen

Inhaltsstoffe:

Für Pikante Kürbisspalten:

Ein kleiner Hokkaido-Kürbis (750 g/ 26,5 Unzen), Butternusskürbis oder eine andere Art von Kürbis

2 Knoblauchzehen

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

½ Teelöffel gemahlener Koriander

1 Teelöffel scharfes Paprikapulver

½ Teelöffel Kurkumapulver

3-4 Esslöffel Olivenöl

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für Joghurt-Tahini-Dip:

2/3 Tasse griechischer Joghurt

1 Esslöffel Tahini

1 Teelöffel za’atar

1 Knoblauchzehe

Zitronensaft, nach Geschmack

feines Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anweisungen:

Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit (200 Grad Celsius) vor.

Waschen und trocknen Sie den Hokkaido-Kürbis. Sie brauchen ihn nicht zu schälen. Wenn Sie Butternusskürbis oder eine andere Kürbissorte verwenden, dann schälen Sie ihn.

Die Kerne aushöhlen und den Kürbis in 1,5 cm (½) große Keile schneiden. Legen Sie sie in eine Schüssel.

In einer kleinen Schüssel den grob gehackten Knoblauch und die Gewürze mischen. Das Olivenöl hinzufügen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mischung über die Kürbiskeile gießen und gut verreiben, so dass alle Keile von der Gewürzmischung umhüllt sind. Eine Stunde marinieren lassen.

Etwa 25-30 Minuten rösten, bis die Keile weich sind.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit den Joghurt-Tahini-Dip vor. Mischen Sie griechischen Joghurt, Tahini, Za’atar, geriebene Knoblauchzehe und Salz, Pfeffer und Zitronensaft zusammen. Abschmecken und ggf. anpassen.

Servieren Sie die Kürbisspalten heiß mit Joghurt-Tahini-Dip oder als Beilage.

Bohnenkraut-Kürbis-Rezepte – Wedges mit Haselnuss-Hummus-Salat

vegetarische Rezepte Gebratener Kürbis und Haselnuss-Hummus-Salat

Inhaltsstoffe:

½ Butternusskürbis, mit Haut, in 2cm (0,7-inch) Scheiben geschnitten

400g (14 oz) Kichererbsen in Dosen, abgetropft und gespült

1-2 Zehen Knoblauch

2 gehäufte Esslöffel Tahini

Prise Meersalz

Saft von 1 kleinen Zitrone

2 Esslöffel Olivenöl

Handvoll Haselnüsse, halbiert

Handvoll Petersilie, grob gehackt

2 Esslöffel Hanfsamen

Anweisungen:

Ofen auf 200C (400F) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Kürbisscheiben auf dem Tablett anrichten und mit Olivenöl bestreichen.

Etwa 30 Minuten backen, oder bis sie gar und goldgelb sind.

Zur Herstellung von Hummus Kichererbsen, Knoblauch, Tahin, Meersalz, Zitronensaft und Olivenöl in die Küchenmaschine geben und verrühren, bis sie glatt und gut vermischt sind.

Haselnüsse in der Pfanne rösten.

Hummus auf eine Servierplatte löffeln, mit Kürbis belegen und mit Haselnüssen, Petersilie und Hanfkörnern bestreuen.

Kürbis und knuspriger Kichererbsensalat

Rezept für veganen Kürbis und knusprigen Kichererbsensalat

Inhaltsstoffe:

1/4 Kabocha-Kürbis, geschält und in 2 cm (0,7-Zoll)-Würfel geschnitten

1 Dose Kichererbsen, abgetropft, gespült und getrocknet

3 Esslöffel Kürbiskerne

1/2 Teelöffel Fenchelsamen

1/2 Teelöffel Kreuzkümmel

1/2 Teelöffel gemahlener Koriander

1/2 Teelöffel Zimt

1/2 Teelöffel Salzflocken

die Schale einer halben Zitrone

eine Handvoll Petersilie oder Babyspinat, grob gehackt

3 Esslöffel gehackte Pistazien

Nieselregen von Olivenöl

Anweisungen:

Ofen auf 380F/190C vorheizen.

Kürbiswürfel in eine Bratpfanne legen. Mit Öl besprühen und mit Gewürzen, Salz und Kürbiskernen bestreuen. 2o Minuten rösten.

Aus dem Ofen nehmen, Kichererbsen zum Kürbis geben und für weitere 20-25 Minuten in den Ofen schieben, bis der Kürbis goldgelb und die Kichererbsen knusprig sind.

Kürbis und Kichererbsen in einen Servierteller geben. Mit Zitronenschale, Petersilie oder Spinat und Pistazien belegen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit einer Prise Salz abschmecken.

Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Pikante Kürbisrezepte – Einfache Kürbissuppe

Einfaches Kürbissuppenrezept für Anfänger

Inhaltsstoffe:

½ Eßlöffel Olivenöl

1 Zwiebel, gewürfelt

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

1 Teelöffel gemahlener Ingwer

1 Kopf Blumenkohl, Röschen gewürfelt

4 Tassen Gemüse- oder Hühnerbrühe

1 (15 Unzen/425 g) Dose ungesüßtes Kürbispüree

1 Esslöffel brauner Zucker

1 Teelöffel Salz, nach Geschmack

½ Becher vollfette Kokosnussmilch oder Sahne in Dosen

Optionale Beilage: in Scheiben geschnittene grüne Zwiebeln, Schnittlauch oder Sauerrahm

Anweisungen:

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel hinzufügen und ca. 5-10 Minuten kochen lassen, bis sie weich und glasig sind. Knoblauch und Ingwer hinzugeben und unter ständigem Rühren noch etwa 1 Minute kochen lassen.

Blumenkohl, Brühe und Kürbis hinzufügen. Hitze auf hohe Stufe stellen und zum Kochen bringen. Zugedeckt auf niedrige Hitze reduzieren. Die Suppe ca. 20-30 Minuten köcheln lassen oder bis der Blumenkohl gekocht ist.

Zucker, Salz und Kokosnussmilch einrühren.

Vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, bis sie glatt ist.

In Schalen mit Schnittlauch oder Sauerrahm garniert servieren.

Schmackhafte Kürbisrezepte – Lasagne mit Wurst und Grünkohl

Kürbislasagne mit Wurst und Grünkohl

Inhaltsstoffe:

19 oz (540g) italienische Wurst

1/2 Esslöffel Olivenöl

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 1/2 Teelöffel Salz, geteilt

1 Bund Grünkohl, Stiele entfernt und grob gehackt

6 Tassen fettarme Milch

6 Esslöffel Butter

6 Esslöffel Allzweckmehl

2 Tassen (8 oz.) geriebener Parmesankäse, geteilt

3/4 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, geteilt

1 (29-oz/830g.) Dose Kürbis

1 Packung Lasagne-Nudeln

Gemüse-Kochspray

Anweisungen:

Ofen auf 375F/190C vorheizen.

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Daumengroße Wurst aus der Hülle in die Pfanne pressen. 5 Minuten kochen lassen. Die Wurst mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel geben und in der Pfanne abtropfen lassen.

Die Hitze auf mittlere Hitze einstellen und Knoblauch, 1/2 Tasse Wasser, 1/2 Teelöffel Salz, die Hälfte des Grünkohls hinzufügen und eine Minute kochen lassen, bis der Grünkohl verwelkt. Die restliche Hälfte des Grünkohls hinzufügen. Die Hitze auf mittlere Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Butter in einem großen Kochtopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl zugeben und 1 Minute lang ständig verquirlen. In die Milch geben und weiter verquirlen, bis die Mischung dickflüssig wird. Hitze ausschalten und 1 Tasse Parmesan, 1 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer mit dem Schneebesen aufschlagen.

In einer großen Schüssel Kürbis, 3/4 Tasse Parmesan, 1 Teelöffel Salz, 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer verrühren.

Fetten Sie eine Backform mit Kochspray ein. Lasagnennudeln schichten, mit 1 Tasse Béchamelsauce übergießen. Mit Kochwurst belegen.

Legen Sie eine weitere Schicht Lasagnudeln ein. Gießen Sie 1 Tasse Soße über die Nudeln. Die Hälfte der Kürbismischung darauf verteilen.

Legen Sie eine weitere Schicht Lasagnudeln ein. Gießen Sie 1 Tasse Soße über die Nudeln. Mit gekochtem Grünkohl belegen.

Legen Sie eine weitere Schicht Lasagnudeln ein. Gießen Sie 1 Tasse Soße ein. Verteilen Sie die restliche Hälfte der Kürbismischung.

Legen Sie eine weitere Schicht Lasagnudeln ein. Gießen Sie die restliche Sauce über die Nudeln und lassen Sie den Überschuss an den Rändern abtropfen. Mit 1/4 Tasse Parmesan bestreuen.

40 Minuten backen.

Vor dem Schneiden und Servieren 15 Minuten abkühlen lassen.

Käsiger mexikanischer Butternusskürbis-Auflauf

Käsiger mexikanischer Butternusskürbis-Auflauf

Inhaltsstoffe:

1 Butternusskürbis, in Würfel geschnitten

1 Esslöffel Olivenöl

1 Paprika, gewürfelt

1 rote Zwiebel, gehackt

3 Knoblauchzehen, gehackt

1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1/8 Teelöffel Cayennepfeffer

1/2 Tasse Naturjoghurt

1 Tasse geriebener Cheddar-Käse plus Extra für Topping

1 Teelöffel Kreuzkümmel-Samen

1 Teelöffel Chilipulver

1 Teelöffel Meersalz

1/2 Teelöffel getrockneter Oregano

1 Esslöffel frischer Koriander, gehackt

Anweisungen:

Butternusskürbis in Würfel schneiden und kochen oder dämpfen, bis er weich wird. In einer Küchenmaschine zu einem glatten Püree verarbeiten. In eine Schüssel gießen und beiseite stellen.

Ofen auf 190°C (375°F) vorheizen.

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze Knoblauch, Zwiebel und Pfeffer hinzufügen. Unter häufigem Rühren 10 Minuten dünsten.

Cayenne und schwarzen Pfeffer hinzufügen. 2 Minuten länger dünsten.

Die sautierte Mischung zum pürierten Butternusskürbis hinzufügen.

Joghurt, Käse und restliche Gewürze hinzufügen. Vermischen, bis sie gut vermischt sind.

In eine quadratische Backform gießen.

Top mit Käse und gehacktem Koriander.

30 Minuten backen.

Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Gefüllte Kürbis- und Gewürzwurstschalen

Rezept für gefüllte Kürbis- und Wurstschalen

Inhaltsstoffe:

12 oz (340g) Jumbo-Nudeln mit Muscheln

1 Pfund (500g) frische, würzige Wurst, Darm entfernt

1 Tasse gehackte Broccolini

Für die Käsesauce:

450 g (16 Unzen) Kürbispüree

¼ Tasse Wasser

¼ Tasse Ricotta-Käse

½ Teelöffel gemahlene Muskatnuss

½ Becher geriebener Käse, plus mehr zum Belegen

½ Becher frisch geriebener Cheddar-Käse, plus mehr zum Belegen

4 Salbeiblätter, grob gehackt

Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Anweisungen:

Bereiten Sie eine 25 x 35 cm (9 x 13 Zoll) große, ofenfeste Auflaufform vor.

Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen und kochen Sie die Nudelschalen 7 Minuten lang. Während die Nudelschalen kochen, Eis und Wasser in eine große Schüssel geben und beiseite stellen. Wenn die Nudeln gar sind, abgießen und in das kalte Eiswasser geben und beiseite stellen.

Zur Herstellung der Sauce eine große Pfanne auf mittlerer bis hoher Flamme erhitzen und dann die Wurst hinzufügen. Die Wurst anbraten und in kleinere Stücke brechen. Die Broccolini hinzufügen und ca. 5 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

In derselben Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze Kürbispüree, Wasser, Ricotta und Muskatnuss hinzufügen. Zum Einarbeiten umrühren. Sobald die Mischung sprudelnd ist, die Hitze auf mittlerer bis niedriger Stufe reduzieren und dann den geriebenen Käse, Cheddar, Salbei, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Weiter rühren, bis der Käse vermengt und in der Mischung geschmolzen ist. Vom Herd nehmen.

Ofen auf 375F/190C vorheizen.

Gießen Sie etwa 1/2 Tasse der Sauce auf den Boden der Auflaufform.

Reservieren Sie 1/4 Tasse der Sauce. Gießen Sie den Rest der Sauce in die Schüssel mit der Wurst und den Broccolini und rühren Sie die Sauce um.

Zum Zusammensetzen: die Nudelschale aus dem Eiswasser nehmen und die Flüssigkeit vorsichtig abschütteln. Mit einem Löffel die Wurstfüllung in die Schale füllen und in die Auflaufform geben. Wiederholen, bis alle Schalen gefüllt sind.

Die restliche Sauce grob über die Muscheln gießen und mit zusätzlichem Käse bestreuen.

15-20 Minuten backen, oder bis die Masse sprudelt und der Käse geschmolzen ist.

Warm servieren.